0
Geschäftsführer Hanno Lechtermann (v.l.) mit Fachverkäuferinnen Maria Anna Kruse und Karin Kiel im Vortagsladen in Herford. - © Bäckerei Lechtermann
Geschäftsführer Hanno Lechtermann (v.l.) mit Fachverkäuferinnen Maria Anna Kruse und Karin Kiel im Vortagsladen in Herford. | © Bäckerei Lechtermann

Herford Was eine Bäckerei-Kette der Lebensmittelverschwendung entgegen setzt

In Deutschland werden viel zu viele Lebensmittel entsorgt. Auf vier Arten, versucht die Bäckerei möglichst wenig Backwaren wegzuwerfen.

01.05.2021 | Stand 30.04.2021, 16:23 Uhr

Herford. In Deutschland werden laut dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft pro Jahr zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel als Abfall entsorgt. Die Lechtermann Pollmeier Bäckereien setzen dieser Vergeudung etwas entgegen: Seit fast fünf Jahren bieten sie auch in Herford einen „Vortagsladen“ an. Hier werden Backwaren verkauft, die am Vortag in den Fachgeschäften übrig geblieben sind. Doch das ist nicht die einzige Strategie, um der Lebensmittelverschwendung zu begegnen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG