Die Wildkammer ist zum 1. April aus der Markthalle Herford ausgezogen. Die Frequenz sei zu gering, sagt Achim Valentin. - © Susanne Barth
Die Wildkammer ist zum 1. April aus der Markthalle Herford ausgezogen. Die Frequenz sei zu gering, sagt Achim Valentin. | © Susanne Barth
NW Plus Logo Herford

Zwei neue Leerstände in der Markthalle Herford

Die Wildkammer hat den eigenen Stand verlassen, doch viele Produkte sind weiterhin zu finden. Auch bei der Gastronomie gibt es einen Auszug. Seit November ist der Bereich wegen Corona komplett geschlossen.

Susanne Barth

Herford. Erneut reißen seit dem 1. April zwei leere Stände Löcher in die Markthalle. Die Westfälische Wildkammer hat sich für einen Auszug entschieden. Achim Valentin und sein Team waren von der ersten Minute an dabei, doch der Jäger und Geschäftsmann müsse jetzt wirtschaftlich denken. „Die Frequenz ist zu gering", sagt Valentin. „Wir haben Geld drauf gelegt." Personal und die Miete müsse er schließlich dennoch zahlen, auch wenn Kunden ausbleiben. Der eigene Stand ist zwar dicht, doch die Wildprodukte bleiben den Besuchern erhalten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG