Für die ersten Rodelversuche von Mikael (7) ist der Hügel im Aaawiesenpark hoch genug, zumal das Rodelkissen kaum zu steuern ist. - © Ralf Bittner
Für die ersten Rodelversuche von Mikael (7) ist der Hügel im Aaawiesenpark hoch genug, zumal das Rodelkissen kaum zu steuern ist. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Rodeln im Park, Stillstand auf den Straßen

Des einen Freud ist des anderen Leid: Während Kinder begeistert zum ersten Mal in echten Schneemassen spielen und rodeln konnten, hatten Räumdienste und Polizei alle Hände voll zu tun.

Natalie Gottwald

Herford. Annähernd vergleichbar sei das, was seit Samstagabend in Herford passiere, höchstens mit dem Winter 2010/11, sagt Rainer Kowalke am Sonntagnachmittag. Er ist sozusagen die Vertretung der Einsatzleitung bei der Servicegesellschaft für Wirtschaft und Kommunen (SWK), die in Herford für die Räumung von Straßen, Geh- und Radwegen zuständig ist. „Die eigentliche Einsatzleitung und die ganze Mannschaft war schon seit dem frühen Samstagmorgen im Einsatz. Da musste jetzt mal die zweite Truppe übernehmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema