Im Klinikum Herford wurden am Freitag 43 Covid-19-Pateinten stationär behandelt. - © Natalie Gottwald (Archivbild)
Im Klinikum Herford wurden am Freitag 43 Covid-19-Pateinten stationär behandelt. | © Natalie Gottwald (Archivbild)
NW Plus Logo Kreis Herford

Mehr Patienten ohne Covid-19 schwer erkrankt

Im Klinikum führt das zu Sorgen, weil Erkrankte offenbar zu spät medizinische Hilfe suchen. Zudem werden die Covid-19-Patienten immer jünger.

Corina Lass

Kreis Herford. Das Herforder Klinikum hat derzeit auffallend viele Patienten in stationärer Behandlung, die - ohne an Covid-19 erkrankt zu sein - schwere Krankheitsverläufe haben, insbesondere in der inneren Medizin. "Offenbar warten die Patienten zu lange, bis sie ins Krankenhaus gehen", sagt Klinikum-Vorstand Peter Hutmacher. "Das macht uns Sorgen." Das sei nicht nur in Herford so, sondern in vielen Kliniken. Eine leichte Entspannung erlebte das Krankenhaus im Verlauf des Freitags: Zahlreiche Corona-Patienten konnten aus der stationären Behandlung nach Hause oder in andere Einrichtungen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG