Die Skulptur bildet den Abschluss eines Grabfeldes auf dem Friedhof an der Hermannstrasse. - © Stephen Paul
Die Skulptur bildet den Abschluss eines Grabfeldes auf dem Friedhof an der Hermannstrasse. | © Stephen Paul
NW Plus Logo Herford

Kriegsmahnmal in Herford ist stark beschädigt

Mahnmale und Ehrenmäler verfallen in der Hansestadt immer mehr, kritisiert der FDP-Landtagsabgeordnete Stephen Paul. Das sagt die Stadt dazu.

Elena Ahler

Herford. Ende November ist die Zeit, in der die Bürger ihrer Verstorbenen gedenken. Bei Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag liegt der Fokus auch auf den Gefallenen der beiden Weltkriege. Doch sind Volkstrauertag und Totensonntag vorüber, scheinen die Kriegerdenkmäler rasch wieder in Vergessenheit zu geraten. Das zumindest kritisiert FDP-Politiker Stephen Paul in einem Brief an Herfords Bürgermeister Tim Kähler. Der Herforder Freidemokrat ist Sprecher seiner Fraktion im Landtag für Heimat, Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG