Bei Trauerfeiern dürfen nur wenige Personen anwesend sein. - © Christian_R.Schulz
Bei Trauerfeiern dürfen nur wenige Personen anwesend sein. | © Christian_R.Schulz

NW Plus Logo Herford Verstorbene mit Coronavirus: "Normale" Bestattung ist nicht möglich

Pflegekräfte, die mit Maske, Schutzbrille und Kittel ausgestattet sind, gehören seit Monaten zum Alltag dazu. Doch auch Bestatter müssen sich schützen, wenn sie an Corona Verstorbene betreuen.

Wiebke Wellnitz

Herford. Heinrich Stranghöner ist seit 30 Jahren Bestatter. Er hat nicht das Gefühl, dass seit Ausbruch der Coronapandemie mehr Menschen als vorher gestorben sind. Dennoch musste er die Alltagsroutinen seines Bestattungsinstituts komplett umstellen. Denn Bestattungen unter Einhaltung der Hygienevorschriften ist eine Herausforderung, aber vor allem neu ist die Bestattung von Corona-Toten. Heinrich Stranghöner muss seit Monaten mehr organisieren. Sitzpläne müssen geschrieben und ein Hygienekonzept entwickelt werden...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren