Wenn das Ordnungsamt klingelt und niemanden in Quarantäne antrifft, kann das teuer werden. - © Eike J. Horstmann
Wenn das Ordnungsamt klingelt und niemanden in Quarantäne antrifft, kann das teuer werden. | © Eike J. Horstmann
NW Plus Logo Kreis Herford

Im Kreis Herford drohen Quarantäne-Brecher harte Strafen

Kreisweit befinden sich 2.280 Kontaktpersonen und 512 positiv getestete Menschen in häuslicher Isolation. Die Abgeschiedenheit ist schwer zu ertragen. Doch bei einem Verstoß drohen Konsequenzen.

Eike J. Horstmann

Kreis Herford. Die Corona-Pandemie hat auf den Alltag eines jeden drastische Auswirkungen. Besonders hart treffen die Einschränkungen allerdings diejenigen, die sich in Quarantäne begeben müssen: Mit einem positiven Test oder der Einstufung zur „Kontaktperson“ reduziert sich schlagartig der Aktionsradius für zwei Wochen auf die eigenen vier Wände. Und selbst dort müssen sich die Betroffenen – so sie nicht alleine leben – nach Möglichkeit von ihrer Familie oder ihren Mitbewohnern distanzieren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG