Die Politiker wollen ein Teilstück der Vlothoer Straße, die zwischen Hammersmith- und Wenworth-Gelände verläuft, zur Fahrradstraße machen. Doch das Vorhaben wackelt. - © Peter Steinert
Die Politiker wollen ein Teilstück der Vlothoer Straße, die zwischen Hammersmith- und Wenworth-Gelände verläuft, zur Fahrradstraße machen. Doch das Vorhaben wackelt. | © Peter Steinert
NW Plus Logo Herford

Die Polizei hat Bedenken gegen eine Fahrradstraße

Dennoch ist das Vorhaben, ein Teilstück der Vlothoer Straße umzuwidmen, damit noch nicht vom Tisch.

Corina Lass

Herford. Teile der Vlothoer Straße sollen künftig als Fahrradstraße ausgewiesen werden; damit soll der Radverkehr Vorrang erhalten. Das hatte mit knapper Mehrheit der Rat der Stadt im vergangenen Dezember beschlossen – trotz der Warnung des Baubeigeordneten Peter Maria Böhm vor einem erhöhten Unfallrisiko. Seine Bedenken teilt offenbar auch die Polizei. Kurz vor der Kommunalwahl sei bei der Stadt die Stellungnahme der Polizei eingegangen, teilt Böhm auf Anfrage mit. Sie habe sich tendenziell eher negativ zu dem Vorhaben geäußert. '"Sie sieht das sehr kritisch...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema