0
Fleißig packen die Helfer die Güter für die Notleidenden in der Ukraine um. - © Christian Ebmeyer
Fleißig packen die Helfer die Güter für die Notleidenden in der Ukraine um. | © Christian Ebmeyer

Enger Die vier Ebmeyers bringen Hilfsgüter von Rumänien in die Ukraine

Sachspenden werden in Enger in den ehemaligen Wellmann-Hallen gegenüber des Impfzentrums am Freitag und Samstag gesammelt.

Andreas Sundermeier
10.03.2022 , 17:00 Uhr

Enger/Siret. Christian, Matthias, Joachim und Martin Ebmeyer vom Sattelmeierhof Ebmeyer in Enger-Oldinghausen organisieren derzeit eine Ukraine-Hilfe der besonderen Art. Sie agieren von Rumänien aus. Dort leitet Christian Ebmeyer einen landwirtschaftlichen Betrieb in der Nähe der Stadt Siret; dem größten und wichtigsten Grenzübergang von Rumänien in die Ukraine. Zudem koordiniert er dort gemeinsam seinem Mitgesellschafter und dem Bürgermeister der rumänischen Stadt die Hilfe vor Ort. Christian Ebmeyer teilt mit: "Wichtig ist, dass es jetzt nicht nur auf ad-hoc-Hilfe ankommt, sondern dass wir einen kontinuierlichen Strom etabliert bekommen. Es ist eine wahre Katastrophe."

Mehr zum Thema