In der Seniorenresidenz Mathilde gab es Ende August einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz. - © Andreas Sundermeier
In der Seniorenresidenz Mathilde gab es Ende August einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz. | © Andreas Sundermeier
NW Plus Logo Enger

Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Seniorenheim

Ein Pfleger in der Seniorenresidenz Mathilde hatte wegen angeblichen Personalmangels die Polizei gerufen. Laut Polizei liegt auch eine Anzeige vor. Aufnahmestopp von neuen Bewohnern bis Ende Oktober.

Ekkehard Wind

Enger. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt: Ein Pfleger aus der Seniorenresidenz Mathilde in Enger hatte Ende August offenbar wegen Überforderung die Polizei gerufen. Er gebe zu wenig Personal in der Alten- und Pflegeeinrichtung, hatte der Pfleger einer Zeitarbeitsfirma beklagt. Zudem liegt eine Anzeige eines Angehörigen einer in der "Mathilde" zu pflegenden Person vor. Dies bestätigte Herfords Polizeisprecherin Simone Lah-Schnier jetzt auf Nachfrage. Dabei gehe es um eine mögliche unterlassene Hilfeleistung. Im Zuge der Ermittlungen würden Beteiligte befragt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG