Feuerwehrleute helfen Autofahrern in Bünde, die nach dem Starkregen auf der überfluteten Engerstraße feststecken. - © Florian Weyand
Feuerwehrleute helfen Autofahrern in Bünde, die nach dem Starkregen auf der überfluteten Engerstraße feststecken. | © Florian Weyand

NW Plus Logo Bünde Warum Bünde eine eigene Starkregenkarte bekommt

In eines Simulation des Bundes lassen sich Gefahren durch Hochwasser für Bünde im Internet bereits ablesen. Die Stadt gibt jedoch eine eigene Karte in Auftrag - und wartet seit fast zwei Jahren auf die Fertigstellung. Das hat Gründe.

Florian Weyand

Bünde. Eine im Oktober 2021 veröffentlichte Starkregenkarte des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie zeigt Hausbesitzern die Starkregen-Risiken für ihr Eigentum. Mit wenigen Klicks lässt sich mit Hilfe der Simulation kostenlos und schnell ablesen, ob ein Haus in einem Risikogebiet liegt oder nicht. Im Bünder Rathaus setzt man dagegen auf eine eigene Starkregenkarte, die seit etwa zwei Jahren in Arbeit ist. "Die Kommunalbetriebe Bünde (KBB) haben bereits im November 2020 den Auftrag zur Erstellung eines Starkregenmanagementplanes an ein Ingenieurbüro vergeben", teilt Stadtsprecherin Doris Greiner-Rietz mit. Die Starkregengefahrenkarten des Bundes seien dagegen "erst im Spätsommer 2021 veröffentlicht worden.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!