2G im Lukas-Krankenhaus Bünde. Jeder Besucher muss genesen oder geimpft sein und wird noch auf seine Körpertemperatur untersucht. - © Gerald Dunkel
2G im Lukas-Krankenhaus Bünde. Jeder Besucher muss genesen oder geimpft sein und wird noch auf seine Körpertemperatur untersucht. | © Gerald Dunkel
NW Plus Logo Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen

2G kommt: Was die neuen Regeln für das Bünder Land bedeuten

In NRW soll es in Zukunft mehr Beschränkungen für Ungeimpfte geben. Im Bünder Land schaut man den neuen Regeln mit gemischten Gefühlen entgegen.

Gerald Dunkel
Angelina Kuhlmann

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen. Seit einer Woche gilt die 2G-Regel für Besucher im Lukas-Krankenhaus. Das heißt, es kommen nur noch Menschen rein, die entweder von Covid-19 genesen oder gegen das Coronavirus geimpft sind. Es gilt als sicher, dass man dort auch von „2G+" nicht mehr weit entfernt ist. Geimpfte und Genesene müssen also zusätzlich noch einen aktuellen Corona-Test vorlegen. Damit ist man vielen Bereichen schon einen Schritt voraus. Ab kommender Woche wird „2G" in ganz NRW im Freizeitbereich gelten. Das verkündete gestern bereits NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG