Dieser Unfall ereignete sich im Februar auf der Osnabrücker Straße, die von Bünde nach Bruchmühlen führt. - © Niklas Krämer
Dieser Unfall ereignete sich im Februar auf der Osnabrücker Straße, die von Bünde nach Bruchmühlen führt. | © Niklas Krämer
NW Plus Logo Bünde/Rödinghausen

Nach schwerem Unfall: Wie gefährlich ist die Osnabrücker Straße?

Weitere Unfälle haben sich zuletzt auf der Straße, die von Bruchmühlen nach Ahle führt, ereignet. Die Polizei hat einen Gefahrenpunkt ausgemacht. Kommt nun Tempo 70?

Niklas Krämer

Bünde/Rödinghausen. Am Mittwochabend kam es zu einem schweren Zusammenstoß auf der Osnabrücker Straße (Landesstraße 546), die von Ahle nach Bruchmühlen führt. Zwei Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Retter der Feuerwehr mussten die Opfer aus den demolierten Autowracks holen. Es ist nicht der einzige Unfall, der sich in jüngster Zeit auf der Osnabrücker Straße ereignet hat. Dabei verläuft die Straße zwischen der Brücke Schäferweg und der Einfahrt zum Tierheim in Ahle nahezu schnurgerade. Wie gefährlich ist die Osnabrücker Straße...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG