Mit den neuen Lockerungen in NRW sind Feste wieder möglich.  - © Gerald Dunkel
Mit den neuen Lockerungen in NRW sind Feste wieder möglich.  | © Gerald Dunkel
NW Plus Logo Bünde

Bünde darf endlich wieder feiern

Die niedrigen Inzidenzwerte machen es möglich: Im Kreis Herford dürfen Diskotheken öffnen und Feste wieder gefeiert werden. Was bedeutet das für die Wilhelmshöhe? Und welche Pläne gibt es für den Zwiebelmarkt?

Florian Weyand
Björn Kenter

Bünde. Volksfeste, Schützenfeste, Kirmes – monatelang war in Bünde, Kirchlengern und Rödinghausen nichts dergleichen erlaubt. Angesichts der Corona-Pandemie war auch nicht daran zu denken. Eher als gedacht gibt es jetzt aber Grund zur Vorfreude: Tatsächlich sind laut neuer Coronaschutzverordnung Volksfeste und Co. ab jetzt wieder möglich, wenn sowohl die landesweite als auch die kommunale Inzidenz unter zehn liegen. Und das ist der Fall. Am Freitag wies das Robert Koch-Institut einen Wert von 1,6 aus; für ganz NRW lag die Inzidenz bei 5,9...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!