0
Zwar lag eine Genehmigung vor, die Art und Weise war aber nicht zulässig. - © Privat
Zwar lag eine Genehmigung vor, die Art und Weise war aber nicht zulässig. | © Privat
Bünde

Anwohnerin ärgert sich über Baumfällung vor der Haustür

Für die Fällung der Eiche lag zwar eine Genehmigung vor, allerdings war das weitere Vorgehen illegal.

Björn Kenter
22.04.2021 | Stand 21.04.2021, 21:00 Uhr

Bünde (bk). Eine Baumfällung an der Ahler Straße an der Grenze zwischen Ahle und Holsen vor einigen Wochen hat bei einer Anwohnerin für Ärger gesorgt. Gegenüber ihres Grundstücks hatte ein Mann eine auf öffentlichem Grund direkt am Gehweg stehende, rund 25 Jahre alte Eiche gefällt, allerdings ohne dafür ein Fachunternehmen zu beauftragen, wie es gesetzlich vorgesehen ist. "Das war alles andere als fachgerecht, da hätte wer weiß was passieren können, zumal der Stumpf über Nacht dort ungesichert stand." Erst später habe der Mann den Stumpf mit einer Pylone und Flatterband abgesichert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!