0
Dorit Bethke (Gleichstellungsbeauftragte), Susanne Rutenkröger und Sina Oestreich (Amt für Wirtschaftsförderung) - © Björn Kenter
Dorit Bethke (Gleichstellungsbeauftragte), Susanne Rutenkröger und Sina Oestreich (Amt für Wirtschaftsförderung) | © Björn Kenter
Bünde

Was die einzige Bürgermeisterin im Kreis Herford zum Weltfrauentag sagt

Seit 110 Jahren gibt es den Internationalen Weltfrauentag. Trotz einiger Fortschritte lässt die Gleichstellung von Mann und Frau noch immer auf sich warten.

Björn Kenter
08.03.2021 | Stand 08.03.2021, 16:37 Uhr

Bünde. "Frauen in Führungspositionen: Für eine ebenbürtige Zukunft in einer Covid-19-Welt" - so lautet das Motto der Vereinten Nationen für den diesjährigen Internationalen Weltfrauentag am 8. März. Vor allem im Bereich der Führungspositionen gibt es in Sachen Gleichstellung jedoch noch großen Nachholbedarf. So ist Bündes Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger aktuell die einzige Frau im Kreis Herford, die dieses Amt ausübt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!