0
Die Bodenbleche werden nach und nach in die Becken verbaut. Bis dahin liegen sie in langen Reihen auf der Baustelle. - © Bünder Bäder GmbH
Die Bodenbleche werden nach und nach in die Becken verbaut. Bis dahin liegen sie in langen Reihen auf der Baustelle. | © Bünder Bäder GmbH

Bünde Das passiert derzeit auf der Freibad-Baustelle

Es geht in großen Schritten voran. Die Edelstahlbleche für das neue Wettkampfbecken werden in den nächsten Tagen verbaut, die Fundamente für das Nichtschwimmer-Becken sollen bald gegossen werden.

16.10.2020 | Stand 15.10.2020, 16:19 Uhr

Bünde. Jede Menge Edelstahlplatten haben am Dienstagmorgen die Baustelle des Bünder Freibades erreicht. Es sind die Bodenbleche für das 50 Meter lange Wettkampfbecken, die aus Österreich geliefert wurden. „In Kürze wird somit das erste Becken des neuen Freibades dicht sein", schreibt die Bünder Bäder GmbH, die Bauherrin des neuen Bades ist.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group