Die Wilhelmshöhe in Bünde ist die älteste noch existierende Diskothek Deutschlands. - © Florian Weyand
Die Wilhelmshöhe in Bünde ist die älteste noch existierende Diskothek Deutschlands. | © Florian Weyand

NW Plus Logo Bünde So geht es in der ältesten Disko Deutschlands weiter

Seit März ist die Wilhelmshöhe geschlossen. Geschäftsführerin Nicole Glösemeier will den Betrieb nach Corona aber wieder öffnen. Bis die Tanzfläche sich wieder dreht, kann es Monate dauern.

Florian Weyand
Ilja Regier

Bünde. Wie geht es weiter mit der Wilhelmshöhe? In der nach eigenen Angaben ältesten Diskothek Deutschlands schweigen seit März die Boxen. Der Ausbruch des Coronavirus führte vorerst zur Schließung des seit 1961 bestehenden Clubs an der Holzhauser Straße. "Wir hängen total in der Schwebe", sagt Geschäftsführerin Nicole Glösemeier. Wann erstmals wieder Partygäste auf der drehbaren Tanzfläche feiern werden, ist auch nach mehr als vier Monaten Pause noch nicht absehbar. Mittlerweile gibt es aber erste Anzeichen, dass die heimische Diskothek nach der Krise wieder öffnen wird...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group