0
Diese beiden Samtpfoten erkunden neugierig die Umgebung. - © Karin Prignitz
Diese beiden Samtpfoten erkunden neugierig die Umgebung. | © Karin Prignitz

Verl Katzenhaus platzt aus allen Nähten - Fundkatzen suchen dringend ein Zuhause

32 Katzen werden im Verler Katzenhaus aktuell gepflegt - damit ist die Einrichtung voll. Derzeit können keine neuen Fundtiere aufgenommen werden. Der Verein "Tiere in Not" wünscht sich mehr Unterstützung von der Stadt.

Karin Prignitz
09.09.2021 | Stand 09.09.2021, 08:31 Uhr |

Verl. Kater Phil ist eine echte Schmusekatze. Neugierig erkundet er die Umgebung seines Zuhauses auf Zeit und lässt sich ausgiebig kraulen. „Er braucht Menschen, die ihn betüddeln und mit ihm spielen, er möchte dringend ausziehen", sagt Elke Schierl. Seit dem 2. August lebt der schwarz-weiße Kater im Verler Katzenhaus. Das ist mit 32 Samtpfoten, die gepflegt werden, so voll, dass derzeit keine weiteren Katzen aufgenommen werden können.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG