Ein Edelstahlbecken bietet gegenüber dem herkömmlichen aus Beton und gefliesten viele Vorteile. Mit dem Blick unter Wasser wirkt die genoppte Oberfläche auch optisch. - © Pixelio
Ein Edelstahlbecken bietet gegenüber dem herkömmlichen aus Beton und gefliesten viele Vorteile. Mit dem Blick unter Wasser wirkt die genoppte Oberfläche auch optisch. | © Pixelio

NW Plus Logo Verl 2025 könnte geplanscht werden: So soll das neue Verler Hallenbad aussehen

Das neue Schwimmbad kommt mit ein paar Extras: Edelstahlbecken, höherer und ballsicherer Decke und reichlich Platz in Umkleiden und Duschen. Nach einer ersten Schätzung kostet es 15 Millionen Euro.

Roland Thöring

Verl. Kein Luxus-Bad, aber doch oberhalb des Standards: So soll das neue Verler Hallenbad aussehen, mit dessen Bau die Stadt 2023 beginnen möchte. Wenn der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag, 25. März, die Umsetzung des Projekts nach den Plänen des Büros Krieger Architekten aus Velbert beschließt, bestellt er neben einem 25-Meter-Becken in Edelstahl mit fünf Bahnen und einem durch eine Glaswand abgetrennten Mehrzweckbecken eine Wasserball freundliche höhere Decke und geräumige Umkleiden. Nach einer ersten überschlägigen Kostenschätzung wird der Bau rund 15 Millionen Euro kosten...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren