0
Das sind die Absolventen der Gesamtschule in Verl. - © Ingo Müntz
Das sind die Absolventen der Gesamtschule in Verl. | © Ingo Müntz

Verl Der erste Jahrgang verlässt die Verler Gesamtschule

Der erste Jahrgang verlässt die Schule. Gemeinsam mit Eltern und Lehrern geht ein Großteil der Schüler einen neuen Weg. Eine neue Oberstufe wurde geschaffen und muss jetzt ihre Leistungsfähigkeit zeigen.

Ingo Müntz
29.06.2019 | Stand 29.06.2019, 10:42 Uhr

Verl. „Liebe Schülerinnen und Schüler, ihr werdet die Schule verlassen. Und ich freue mich", sagt Lehrer Holger Erftemeier und sorgt in der Aula für Heiterkeit. 173 Absolventen erhalten ihre Zeugnisse und feiern sich. Nach sechs Jahren an der Gesamtschule ist für einige von ihnen die Schulzeit vorbei, für andere nicht.

Es ist der erste Absolventenjahrgang. In diesem Jahr stehen erstmals die Zehntklässler auf der Bühne und erhalten ihre Zeugnisse. In drei Jahren werden auch die ersten Abiturienten soweit sein. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Doch auch die Vorbereitungen reichen lange zurück. „Gut eineinhalb Jahre haben wir jetzt darauf hin gearbeitet", sagte Schulleiterin Tanja Heidemann.

„In dieser Woche haben wir uns vor allem darum gekümmert, Zeugnisse zu drucken, die Abschlussfeier zu organisieren, und an der Schule laufen noch viele Proben", sagte Tanja Heinemann noch einen Tag vor der großen Feier. Seit drei Jahren leitet sie die Gesamtschule. Aus Paderborn kam sie, für die Aufgabe, die neue Verler Schule mit in die Zukunft zu begleiten.

"Ich komme jeden Tag mit Freude"

„Es ist eine schöne Erfahrung, im Team zu arbeiten, gemeinsam die Schule im Aufbau zu begleiten, zu gestalten. Ich komme jeden Tag mit Freude hier her", sagte sie und beschreibt sich als unerschütterlicher Gesamtschulfan. „Auch wenn ich einen tollen Leitungsjob an einem Gymnasium angeboten bekäme, würde ich hierbleiben." Zudem nehme sie eine hohe Zufriedenheit der Schulgemeinschaft wahr. „Die Schulgemeinschaft besteht aus Schülern, Eltern und Lehrern."

Zuversichtlich: Leiterin der Gesamtschule Tanja Heinemann. - © Ingo Müntz
Zuversichtlich: Leiterin der Gesamtschule Tanja Heinemann. | © Ingo Müntz

Gut eineinhalb Jahre lang haben sie geplant, vermittelt und entwickelt, um ab dem Spätsommer die erste Oberstufe an der Schule zu haben. „Es war eine anstrengende Zeit. Wir haben einen Oberstufenkoordinator bestellen müssen, die einheitliche Schulleitung eingerichtet. Wir mussten entscheiden, welche Fächer angeboten werden. Zu den klassischen kommen beispielsweise noch Spanisch, Pädagogik und Ernährungslehre hinzu", sagte Tanja Heinemann. „Wir mussten uns also komplett inhaltlich ausrichten, die organisatorische Schiene erstellen und dabei die Schüler mitnehmen."

Man kann Abi machen, aber....

Mit jedem Schüler haben sie gesprochen, der die Oberstufe besuchen will, und mit den Eltern. Die individuelle Beratung stehe ganz vorne. Mit Augenmaß zu beraten, könne eben eine Gesamtschule leisten. Warum? „Weil wir eine Ganztagsschule sind und viel Zeit miteinander verbringen. Wir wissen um die Stärken und Schwächen, wir fordern und fördern. Und wir haben so viele Möglichkeiten unter einem Dach", sagte die Schulleiterin.

Es sei nicht immer für alle alles gut. „So beraten wir die künftigen Oberstufenschüler. Und wir haben die Schüler beraten, die uns mit dem Real- oder Hauptschulabschluss verlassen werden."

Man könne Abi machen, müsse man aber nicht, sagt sie. Die Vernetzung der Gesamtschule mit Firmen und Betrieben sei gut ausgeprägt. „Wir haben natürlich Unternehmen, die gerne Abiturienten nehmen. Aber auch Firmen, die unsere gut ausgebildeten Schüler nach der zehnten Klasse nehmen. Die Vielfalt dieser Schulform ist einer der Hauptgründe, warum ich von der Gesamtschule überzeugt bin. Es gibt für jeden Schüler eine Möglichkeit", sagt Heinemann.

Am Freitag zeigten dann die jungen Menschen ihre Vielfalt. Ihre Vielfalt an Freude. Über den Abschluss und die Vorfreude auf die Zukunft, sowie ihre Kreativität, die Abschlussfeier mit zu gestalten. Und zu zeigen, dass auch ein teilweise entschleunigtes Lernen zum Ziel führen kann.

Information

Der erste Absolventenjahrgang


Der erste Absolventenjahrgang besteht aus 173 Schülerinnen und Schülern. 108 von ihnen haben die Fachoberschulreife mit dem Qualifikationsvermerk abgeschlossen, 36 mit der Fachoberschul- und 29 mit der Hauptschulreife:

Lukas Berenbrinker, Regina Ade, Rafael Alich, Theo Lorenz Andrup, Ensar Arkin, Nancy Bergen, Mehrshad Bigham, Dennis Böddeker, Jeremy Boese, Luca Paul Böse, Nazelin Bozar, Talia Bozkurt, Mihaela Ioana Bradescu, Alexander Bremehr, Hannah Chiara Brock, Sophie-Marie Busche, Hyra Cakaj, Marcel Candemir, Matay Coglan, Nico Deutsch, Alessandro Di Maria, Anna-Maria Diederich, Laurent Simon Diekhans, Seraphine Doevi-Tsibiaku, Tom Drzymalla, Laurin Dück, Coline Echterhoff, Joline Sofie Edinger, Amon Egen, Yasemin Evin, Tom Fach, Zeinab Fayad, Katharina Feldhaus, Justin First, Julius Fischer, Kim-Marie Fischer, Nikolai Fischer, Salma Focke, Andre David Friesen, Désirée Eileen Friesen, Leon Fromme, Kathrin Füchtenschnieder, Jacqueline Galster, Rita Ghukasyan, Melissa Göktas, Milena Göktas, Benedikt Gräwe, Lisanne Gräwe, Quentin-Joel Günzl, Nele Anna-Julia Hasler, Robin Heidemanns, Neo Christoph Heitmeyer, Sophia Helmel, Sophie Hentschel, Niklas Hirning, Sarah Maria Holtmann, Jonas Humann, Melina Humpert, Jannik Hunke, Noah Hunke, Yahya Hussaini, Lukas Jäckel, Henri Jacobebbinghaus, Elias Jürgenhake, Pawel Aleksander Kaszuba, Nico Kerkhoff, Parmis Khosrozadeh, Leonie Marie Kibelka, Leon Klarhorst, Sebastian Klasfauseweh, Julian Klein, Stiven Klein, Tim Kleinebrummel, Lennard Kleinegrauthoff, Michel Kleinerüschkamp, Fabian Paul Knoke, Driton Kongjeli, David König, Nick König, Mika Fynn Köpper, Maurice Kralemann, Jonas Kreimeier, Nicole Kubitzki, Mirco Laschkowski, Pascal Lewe, Simon Lillmeier, Sabine Lorenz, Janera-Melina Lükewille, Lennart Maaß, Vera Filipa Magalhaes Pinto, Carina Maier, Lisanne Markus, Chantal Martens, Kevin Martens, Laura Martens, Fabian Marx, Laura Marxcord, Alexander May, Alana Joan Mechsner, Eric Mersch, Felicitas Mersch, Dana Mertensmeier, Dominik Moritzer, Marie Müller, Lukas Naumann, Charlott Niederschulte, Clarissa Niemeier, Ida Nienhaus, Maurice Nienhaus, Alina Nußbaum, Juliane Obermeier, Marie-Celine Ohmke, Lukas Özcelik, Noah Özdemir, Rabia Özdemir, Nikita Peters, Kajendran Ramendran, Elisa Rehage, Nicole Reimer, Madlen Reinke, Mali Richter, Lisa Marie Rinne, Thorsten Risse, Madeleine Rolf, Karina Rotermel, Nicklas Rothe, Finn-Jonas Runde, Gabriela Sarisin, Ben Schewe, Erwin Schmidt, Marlon Schmidt, Eugen Schneider, Luna Josephine Schöppner, Jack Schulz, Jason-Calvin Schuster, Caroline Schustrov, Janice Simon, Nikita Sklankin, Altina Statovci, Maximilian Stenzel, Nico Stiboy, Tom Stickling, Pia Stumpf, Niko Thiesbrummel, Sarah Lou Trapphoff, Shobika Varatharajan, Jana Varschavski, Mathis Wapelhorst, Dominik Weiser, Julius Weiß, Janine Went, Joy Lee Ann Winterwerber, Pascal Wlodarczyk, Max Wornard, Aaron Yamac, Carlos Zaytoun, Alina Zisopoulos, Marvin zum Stickling.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken

NW News

Jetzt installieren