Im Februar 2020 durften die Jecken noch einmal ausgelassen Karneval feiern, kurz danach kam Corona. Die Organisatoren des Kinderkarnevals setzen darauf, dass die Kinder auch im Mai Lust haben, sich zu verkleiden. - © BESIM MAZHIQI
Im Februar 2020 durften die Jecken noch einmal ausgelassen Karneval feiern, kurz danach kam Corona. Die Organisatoren des Kinderkarnevals setzen darauf, dass die Kinder auch im Mai Lust haben, sich zu verkleiden. | © BESIM MAZHIQI

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Der Kinderkarneval in Stukenbrock wird verschoben

Ende Mai wird aber auf dem Schützenplatz in Stukenbrock nach einem Umzug ein großes Kinderfest gefeiert. Alle sollen verkleidet kommen. Und KIKA-Tanzalarm ist auch dabei.

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. Der Stukenbrocker Karnevalsverein (SKV) geht kein Risiko ein und sagt den für den 20. Februar geplanten Kinderkarneval ab, will den Mädchen und Jungen der Stadt aber dennoch ein unbeschwertes Fest bieten. Am 22. Mai. Weil in dieser Zeit damit zu rechnen ist, dass die Zahl der Corona-Infektionen deutlich zurückgegangen ist. Aber: „Wenn für irgendjemanden ein Risiko besteht, werden wir auch das Kinderfest nicht durchführen“, sagt Simon Oekenpöhler, Vorsitzender des SKV.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema