NW News

Jetzt installieren

Das Hinweisschild an der Einfahrt zum Campingplatz ist kaputt. Auch auf dem Platz selbst soll einiges nicht richtig funktionieren. Das Umweltamt des Kreises hat den Platz kontrolliert und Mängel festgestellt. - © Sabine Kubendorff
Das Hinweisschild an der Einfahrt zum Campingplatz ist kaputt. Auch auf dem Platz selbst soll einiges nicht richtig funktionieren. Das Umweltamt des Kreises hat den Platz kontrolliert und Mängel festgestellt. | © Sabine Kubendorff

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Erstwohnsitz auf Campingplatz nicht gestattet

Noch ist nicht klar, wie es mit dem "Jägerkrug" nach den Beschwerden über die Zustände vor Ort weiter geht. Schließt der Platz, verlieren die Dauercamper ihren Stellplatz - manche sogar ihren Wohnsitz.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Auf die bisherige Berichterstattung über die Zustände auf dem Campingplatz „Jägerkrug" hat die NW Reaktionen einiger Bewohner des Campingplatzes erhalten. Stets anonym und deswegen für die Berichterstattung nicht verwertbar. Die Spannbreite der Reaktion ist weit: von Dankbarkeit, dass endlich die Zustände beschrieben werden, bis hin zu der Verunsicherung, ob der Platz weiterbetrieben werden darf. Wie berichtet, hat der Betreiber schon einige Mängel behoben, die Bauaufsicht der Stadt hat den Platz noch nicht inspiziert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema