2019 haben Frank Dirkschnieder (v.l.), Magnus Brock und Christian Nagel „SHS – mit freundlichen Grüßen gerappt. 2020 soll’s wenigstens ein Video geben. - © Karin Prignitz
2019 haben Frank Dirkschnieder (v.l.), Magnus Brock und Christian Nagel „SHS – mit freundlichen Grüßen gerappt. 2020 soll’s wenigstens ein Video geben. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Karneval wird im nächsten Jahr mal ganz anders gefeiert

Die großen Veranstaltungen fallen coronabedingt aus. Doch die Aktiven sind bereits auf der Suche nach alternativen Ideen. Das Dreigestirn sucht Nachfolgerinnen.

Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock. Weiberfastnacht, Pfarrkarneval, Frauen- und Kinderkarneval. Ausgelassen-fröhliche Stimmung mit Hunderten im Saal und Tausenden auf den Straßen – all das wird es im kommenden Jahr nicht in gewohnter Form geben. Doch ganz verzichten wollen die Närrinnen und Narren nicht auf ein bisschen Spaß in der fünften Jahreszeit. Fast alle Gremien sind derzeit auf der Suche nach Alternativen. „Wir sind kräftig dabei, die Möglichkeiten auszuloten“, berichtet Christian Nagel von der Suche nach Konzepten, die mit der Corona-Pandemie vereinbar sein könnten...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group