0
Hat viel zu tun: Manfred Jürgenliemke weiß trotz der vielen Stapel genau, wo die einzelnen Vorgänge liegen. - © Karin Prignitz
Hat viel zu tun: Manfred Jürgenliemke weiß trotz der vielen Stapel genau, wo die einzelnen Vorgänge liegen. | © Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock „Von Ostern bis Pfingsten ist der Bär los“

Manfred Jürgenliemkes Söhne arbeiten bereits im Betrieb mit. Leidiges Thema ist die überbordende Bürokratie - die ist dem 65-Jährigen schon lange ein Dorn im Auge.

Karin Prignitz
18.09.2019 | Stand 18.09.2019, 09:05 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Auf diesem Schreibtisch erheben sich Papierberge. Ungewöhnlich sei das nicht, betont Manfred Jürgenliemke, denn in einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb sind Kataloge, Ausschreibungen, Angebote und Anfragen, die auch noch per Brief kommen, die Regel. Die zunehmende Bürokratisierung allerdings ist dem 65-Jährigen schon lange ein Dorn im Auge.

realisiert durch evolver group