Im Jahr 2020 ist der Karneval in Rietberg – hier beim Umzug in der Rathausstraße – dem Corona-Lockdown nur knapp entgangen. Ein Jahr später und auch 2022 sind Szenen wie diese unvorstellbar. - © Birgit Vredenburg
Im Jahr 2020 ist der Karneval in Rietberg – hier beim Umzug in der Rathausstraße – dem Corona-Lockdown nur knapp entgangen. Ein Jahr später und auch 2022 sind Szenen wie diese unvorstellbar. | © Birgit Vredenburg

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Straßenkarneval fällt aus - hier kann ab heute trotzdem "gefeiert" werden

Weil es weder Sitzungs- noch Straßenkarneval gibt, sind einige Narren im Kreis Gütersloh aktiv geworden und haben Alternativen organisiert. In Rietberg gibt es eine Wanderroute mit karnevalistischen und kulinarischen Stationen; in SHS haben einige Kneipen an Weiberfastnacht schon ab morgens geöffnet.

Kreis Gütersloh. Straßen- und Sitzungskarneval wird es im Kreis Gütersloh aufgrund der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in Folge nicht geben. Erneut wurden alle Umzüge und Veranstaltungen abgesagt. Ganz ausfallen soll die Karnevals-Feierei dieses Mal aber dann doch nicht. In den zwei Karnevals-Hochburgen im Kreisgebiet haben sich die Narren coronakonforme Alternativen einfallen lassen. Hier gibt es den Überblick.

Schloß Holte-Stukenbrock

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema