Leonid I. verließ die Spielhalle gegen 1 Uhr und machte sich auf seinem Motorrad auf den Heimweg nach Gütersloh. - © Andreas Zobe
Leonid I. verließ die Spielhalle gegen 1 Uhr und machte sich auf seinem Motorrad auf den Heimweg nach Gütersloh. | © Andreas Zobe

NW Plus Logo Rietberg Gütersloher mit Mercedes gerammt und ausgeraubt - Prozess gestartet

Leonid I. hat Glück in der Spielhalle. Der Gütersloher fährt mit dem hohen Gewinn auf seinem Motorrad nach Hause - plötzlich rammt ihn ein Mercedes. Jetzt hat der Prozess begonnen.

Nils Middelhauve

Rietberg. Die Nacht auf den 16. August des vergangenen Jahrs wird Leonid I. (Name geändert) wohl niemals vergessen: Erst gewann der 48-jährige Mann aus Gütersloh an einem Automaten 5.000 Euro, dann wurde er wenig später Opfer eines brutalen Überfalls, der ihn leicht das Leben hätte kosten können. Nun muss sich einer der mutmaßlichen Täter wegen des Verdachts des versuchten Mords sowie der gefährlichen Körperverletzung, schwerer räuberischer Erpressung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vor dem Bielefelder Landgericht verantworten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema