0
Ins Krankenhaus: Der Rollstuhlfahrer wurde schwer verletzt. - © Andreas Eickhoff
Ins Krankenhaus: Der Rollstuhlfahrer wurde schwer verletzt. | © Andreas Eickhoff

Rietberg 84-jähriger Rollstuhlfahrer stirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Der Rollstuhlfahrer wollte vor zweieinhalb Wochen die Batenhorster Straße überqueren. Eine 39-jährige BMW-Fahrer war in gleicher Richtung unterwegs, dann kam es zum Zusammenstoß.

27.08.2019 | Stand 27.08.2019, 12:50 Uhr

Rietberg. Vor etwa zweieinhalb Wochen ereignete sich in Rietberg ein Verkehrsunfall bei dem ein 84-jähriger Rollstuhlfahrer schwer verletzt wurde. Der Rietberger befuhr damals laut Polizeiangaben mit seinem elektrischen Rollstuhl den Geh- und Radweg an der Batenhorster Straße. In Höhe der Straße "An der Mühle" wollte er die Batenhorster Straße überqueren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem BMW, dessen 39-jähriger Fahrer die Batenhorster Straße in gleicher Richtung befuhr. Der Rollstuhlfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht. Sowohl der Rollstuhl, als auch der PKW wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Wie die Gütersloher Polizei jetzt mitteilt, ist der Mann am vergangenen Sonntag an seinen schweren Verletzungen gestorben.

realisiert durch evolver group