Maik Dreisvogt, in Rheda-Wiedenbrück aufgewachsen, kehrt zurück zu seinen Wurzeln und eröffnet im Februar an der Berliner Straße das "Little Hanky". Mit selbstgerechter amerikanischer Kost will er seine Gäste von dem Burgerladen überzeugen. - © Christian Geisler
Maik Dreisvogt, in Rheda-Wiedenbrück aufgewachsen, kehrt zurück zu seinen Wurzeln und eröffnet im Februar an der Berliner Straße das "Little Hanky". Mit selbstgerechter amerikanischer Kost will er seine Gäste von dem Burgerladen überzeugen. | © Christian Geisler

NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück Neuer Burgerladen in Rheda-Wiedenbrück: "Konzept nicht auf Passanten ausgelegt"

Trotz der Corona-Krise eröffnet das "Little Hanky" im Februar an der Berliner Straße. Das amerikanische Restaurant will wie schon in Bielefeld mit einem Abhol- und Lieferservice überzeugen.

Christian Geisler

Rheda-Wiedenbrück. Mit seiner Ankündigung auf Facebook in Rheda an der Berliner Straße 63 einen neuen Burgerladen eröffnen zu wollen, hat Maik Dreisvogt mittlerweile schon mehr als 15.000 Menschen erreicht. „Das ist der Wahnsinn", sagt der 49-Jährige im Gespräch. Mit seinem „Little Hanky" ist Dreisvogt seit 2017 in Bielefeld-Ummeln erfolgreich, hat im Coronajahr 2020 seinen Umsatz nach eigenen Angaben um rund 40 Prozent steigern können. Im Februar will der Unternehmer das „Little Hanky" auch in Rheda-Wiedenbrück eröffnen - mit Burgern, Schnitzeln, Hot Dogs und Co...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group