0
Das Projekt Kolpingstraße wird auch den neuen Stadtrat beschäftigen. Dann geht es um die Frage, ob die bisherige Planung mit Wohnungen und Einkaufszentrum realisiert wird. Debattieren wird darüber auch der Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung. Den könnte ein move-Mitglied leiten. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Das Projekt Kolpingstraße wird auch den neuen Stadtrat beschäftigen. Dann geht es um die Frage, ob die bisherige Planung mit Wohnungen und Einkaufszentrum realisiert wird. Debattieren wird darüber auch der Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung. Den könnte ein move-Mitglied leiten. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück Welche Partei in Rheda-Wiedenbrück sichert sich welchen Ausschuss?

Die Parteien im Stadtrat verhandeln darüber, wer welchen Ausschuss bekommt. An der Spitze der CDU-Fraktion spricht nun Thomas Mader.

Marion Pokorra-Brockschmidt
18.10.2020 | Stand 18.10.2020, 12:26 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Einstimmig ist das Ergebnis für den neuen Fraktionsvorsitzenden der CDU ausgefallen: Thomas Mader wird den 17 Abgeordneten im nächsten Stadtrat vorstehen. An seiner Seite hat er als Stellvertreter Sabine Hornberg und Michael Pfläging. "Wir werden den Neugebinn der CDU gestalten", sagt Mader, der sehr froh ist über seinen "klaren Auftrag".

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group