0
Auf einem Kohlefrachter gelang Peter Stein 1980 die Flucht aus der DDR. - © Symbolbild/Pixabay
Auf einem Kohlefrachter gelang Peter Stein 1980 die Flucht aus der DDR. | © Symbolbild/Pixabay

Rheda-Wiedenbrück Vergraben im Kohlehaufen: So flüchtete ein Mann aus Rheda vor 40 Jahren aus der DDR

Peter Stein sagt dem Osten am Osterfest 1980 Ade. Er berichtet von seiner abenteuerlichen Flucht über die Spree und von anschließenden Verhören.

Rainer Stephan
10.04.2020 | Stand 10.04.2020, 17:35 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Es gibt Menschen, die beklagen die Einschränkung der persönlichen Freiheit. Bei Peter Stein stellen sich in diesen Tagen eher gegenläufige Empfindungen ein. Der 66-Jährige freut sich auch zu Ostern 2020 über den Gewinn von persönlicher Freiheit. Der Grund: Ostermontag ist es exakt 40 Jahre her, dass ihm unter abenteuerlichen Umständen an Bord eines Kohle-Frachtschiffs die Flucht von Ost- nach West-Berlin gelang. Stein weiß noch alle Details vom 8. April 1980.

realisiert durch evolver group