0
Erik und Maja haben Standdienst für das Einstein-Gymnasium. Dort werden Arbeiten aus dem Textilunterricht für einen guten Zweck verkauft. Der Favorit der Sechstklässlerin ist ein gefilzter Igel mit einem Stück Nerz aus einer alten Jacke. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Erik und Maja haben Standdienst für das Einstein-Gymnasium. Dort werden Arbeiten aus dem Textilunterricht für einen guten Zweck verkauft. Der Favorit der Sechstklässlerin ist ein gefilzter Igel mit einem Stück Nerz aus einer alten Jacke. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück Viel Neues auf dem guten alten Adventskrämchen in Rheda

Das Abschlusssingen auf dem Weihnachtsmarkt rund um die Stadtkirche in Rheda-Wiedenbrück stimmt weiterhin auf das Fest ein. Auf der Bühne stehen aber neue Interpreten.

Marion Pokorra-Brockschmidt Marion Pokorra-Brockschmidt
04.12.2019 | Stand 05.12.2019, 14:35 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Bislang sind die Neuen vom Adventskrämchen als Gäste auf dem kleinen, aber feinen Rhedaer Weihnachtsmarkt gewesen. Thomas Venten beispielsweise traf dort Freunde und Alwin Wedler kam hauptsächlich zum Singen. Werner Kofort kam "maximal einmal, weil wir sonst verreist waren". Jetzt hat er seinen Urlaub verschoben.

realisiert durch evolver group