Anwohner befürchten ein Verkehrschaos auf der Verler Straße, falls es bei nur einer Zufahrt zum geplanten Mansergh-Quartier auf dem ehemaligen Kasernengelände bleibt. - © Jens Dünhölter
Anwohner befürchten ein Verkehrschaos auf der Verler Straße, falls es bei nur einer Zufahrt zum geplanten Mansergh-Quartier auf dem ehemaligen Kasernengelände bleibt. | © Jens Dünhölter

NW Plus Logo Gütersloh Anwohner befürchten Verkehrschaos am Gütersloher Mansergh-Quartier

Die Verler Straße sei schon jetzt überlastet, sagen die Anwohner. Sie fordern deshalb eine zweite Zufahrt.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Anwohner der ehemaligen Kaserne an der Verler Straße sind in großer Sorge. Sie befürchten angesichts des geplanten neuen Quartiers auf dem Gelände der von den Briten verlassenen Mansergh Barracks ein „Verkehrschaos“. Die Verler Straße sei jetzt schon oft völlig überlastet. Eine zweite Zufahrt zu dem Areal von Norden her über Im Reke/Am Anger samt Brücke über die Dalke könnte für eine Entlastung der Verler Straße als Hauptverkehrsader und Zubringer zur A 2 sorgen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema