Durch die stark steigenden Corona-Zahlen überlegen sich viele Veranstalter derzeit, ob die Weihnachtsmärkte tatsächlich stattfinden können. - © Symbolbild Pixabay
Durch die stark steigenden Corona-Zahlen überlegen sich viele Veranstalter derzeit, ob die Weihnachtsmärkte tatsächlich stattfinden können. | © Symbolbild Pixabay
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

UPDATE Nächster Weihnachtsmarkt abgesagt: "Wir haben die Reißleine gezogen"

Mehrere Großveranstaltungen im Kreis Gütersloh sind aufgrund der Corona-Lage bereits abgesetzt worden. Mit dem Weihnachtsmarkt der Isselhorster Werbegemeinschaft folgt eine weitere.

Christian Bröder

Gütersloh. Die ersten Weihnachtsmärkte im Kreis Gütersloh sind angesichts der Pandemie-Lage abgesagt worden. Wegen stark steigender Corona-Zahlen wird es in Borgholzhausen und Verl keinen Markt geben, auch die Veranstaltung im Harsewinkeler Stadtteil Greffen findet nicht statt. Heißt es womöglich auch in Gütersloh: Alle Jahre wieder – Weihnachtsmarkt-Absage? Der Versuch eines Überblicks. Absage, 2G, 3G oder regulär – um die Durchführung von Märkten ist bundesweit eine Debatte entfacht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG