Ohne Halbleiter-Chips kann die Elektronik der Waschmaschinen nicht eingebaut werden. - © Raimund Vornbäumen
Ohne Halbleiter-Chips kann die Elektronik der Waschmaschinen nicht eingebaut werden. | © Raimund Vornbäumen

NW Plus Logo Gütersloh Miele ordnet wegen Lieferengpässen Kurzarbeit in drei Werken an

Nach Bielefeld erwischt es nun auch das Stammwerk in Gütersloh. Ohne Halbleiter-Chips können keine Waschmaschinen und Trockner gebaut werden. Bis Ende November muss die Belegschaft mit Einschnitten rechnen.

Jeanette Salzmann

Gütersloh. Der anhaltende Lieferengpass bei Halbleiter-Chips belastet Miele in einer unerwarteten Dimension. An insgesamt drei Werken ordnete das Unternehmen wegen Materialknappheit in dieser Woche Kurzarbeit für die Belegschaft an. Betroffen sind die Waschmaschinenwerke Gütersloh und Ksawerów (Polen) sowie die Trocknerfertigung in Unicov (Tschechien). Das teilte das Unternehmen am Mittwochnachmittag mit.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema