NW News

Jetzt installieren

0
Wer sich nicht auf lange Zeit festlegen möchte, kann die Küchengeräte von Miele künftig für einen Zeitraum zwischen einem und drei Jahren mieten. - © Miele
Wer sich nicht auf lange Zeit festlegen möchte, kann die Küchengeräte von Miele künftig für einen Zeitraum zwischen einem und drei Jahren mieten. | © Miele

Gütersloh Miele bietet jetzt Küchengeräte zum Mieten an

Ein aus Gütersloh gesteuertes Pilotprojekt von Miele macht das flexible Mieten hochwertiger Marken-Küchengeräte möglich. Abos gibt es für einen Zeitraum von ein bis drei Jahren. Testlauf startet mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Christian Bröder
15.04.2021 | Stand 15.04.2021, 17:41 Uhr

Gütersloh. Der Gütersloher Hausgerätehersteller Miele beschreitet weiter neue Wege. Nach dem Schritt in das Geschäftsfeld des Outdoor-Cookings will der Familienkonzern nun auch zum modernen Partner für Mietlösungen werden. Heißt: Private Kunden können sich künftig hochwertige Küchengeräte flexibel für einen gewissen Zeitraum mieten und danach einfach zurückgeben. Zwischen ein bis drei Jahre lang kann man sich auf diesem Weg eine Premium-Küchenausrüstung oder einzelne Geräte für monatliche Raten ins Haus holen – vom Geschirrspüler über den Herd bis zur Dunstabzugshaube. Die Rückläufer bereitet Miele professionell auf, bevor sie erneut in die Vermietung gehen. Hat das Projekt „Upgreat" (zu deutsch: Großartig) Zukunft?

Mehr zum Thema