Hoffen auf ein baldiges Ende des Lockdowns: Mechthild und Stefan Unkrüer, Betreiber der Kneipe BlueFox. - © Andreas Frücht
Hoffen auf ein baldiges Ende des Lockdowns: Mechthild und Stefan Unkrüer, Betreiber der Kneipe BlueFox. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh

Pleitewelle in der Gastro im Kreis Gütersloh stark zeitverzögert erwartet

Gütersloher Gastronomen geben Einblicke, wie sie sich durch das Corona-Jahr kämpfen. Staatliche Hilfen sind dabei genauso Thema wie neue Lieferdienste. Der Dehoga-Kreisverband zieht Bilanz - und gibt einen Ausblick.

Irja Most

Gütersloh. Kneipen, Restaurants und Bars haben seit Monaten dicht. Und mit der Mutation des Coronavirus ist der Lockdown in die Verlängerung gegangen bis zum 14. Februar. Vorläufig. Die dauerhafte Schließung und die ungewisse Zukunft geht mehr und mehr an die Substanz der Gütersloher Gastronomie. Die Betreiber versuchen das Beste aus der schwierigen Situation zu machen. Nach einem Jahr Corona ziehen sie eine ernüchternde Bilanz. „Es gibt Tage, da läuft es wirklich super und dann gibt es wiederum Tage, an denen man verzweifelt, weil es sich nicht gelohnt hat zu öffnen"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema