Die Arbeiten an der 3. Gesamtschule sind zum Teil ins Stocken geraten. - © Andreas Frücht
Die Arbeiten an der 3. Gesamtschule sind zum Teil ins Stocken geraten. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Baufirmen machen wegen massiven Corona-Ausbruch Bogen um Gütersloh

Corona beeinflusst auch die zur Zeit größte städtische Baustelle - die dritte Gesamtschule. Für einen ganzen Jahrgang hat das nach den Ferien konkrete Auswirkungen.

Rainer Holzkamp

Gütersloh. Die aktuelle Corona-Krise wirkt sich auch auf den Baufortschritt bei der zur Zeit größten städtischen Baustelle aus. So kommt es bei der Errichtung der 3. Gesamtschule unter anderem deshalb zu neuen Verzögerungen, weil sich teilweise Firmen wegen des heftigen Infektionsgeschehens unter Tönnies-Arbeitern weigern, im Kreis Gütersloh zu arbeiten oder diesen zu beliefern. Dies wiederum ist eine Ursache dafür, dass die Schüler des neuen 6. Jahrgangs der Gesamtschule nach den Sommerferien übergangsweise in Räumlichkeiten der nicht weit entfernten Freiherr-vom-Stein-Schule (FvSS)...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group