0
Vorfahrt für Fahrradfahrer: Viele Radler hoffen auf die Ausweisung weiterer Fahrradstraßen wie am Postdamm. Foto: Andreas Frücht
Vorfahrt für Fahrradfahrer: Viele Radler hoffen auf die Ausweisung weiterer Fahrradstraßen wie am Postdamm. Foto: Andreas Frücht

Gütersloh Alternativen sollen Autos in Gütersloh zurückdrängen

Gütersloher Bürger diskutieren über die Mobilität der Zukunft in der Dalkestadt. Insbesondere die Radfahrer wollen sich künftig mehr Gehör verschaffen.

Rolf Birkholz
10.10.2019 | Stand 10.10.2019, 15:19 Uhr

Gütersloh. Die Bus-Tarife sind zu kompliziert, die über den ZOB laufende Linienführung ist zeitaufwendig, der Halbstundentakt zu hoch. Das bemängelte die Arbeitsgruppe zum ÖPNV bei der SPD-Veranstaltung „Verkehrswende – ein Gespenst geht um in Gütersloh?" in der Reihe „Zukunftsgespräche". Zwei weitere Gruppen des für alle offenen Workshops widmeten sich im Bürgerhaus „Der Bahnhof" den Themen Mobilität und Fahrradverkehr.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group