Im September ist wieder Weinmarkt. Doch der soll abends eine Stunde ehre schließen, um Energie zu sparen. - © Bielefeld Marketing/ Sarah Jonek
Im September ist wieder Weinmarkt. Doch der soll abends eine Stunde ehre schließen, um Energie zu sparen. | © Bielefeld Marketing/ Sarah Jonek

NW Plus Logo Bielefeld Unmut über kürzere Weinmarkt-Öffnung in Bielefeld

Auf Initiative des OB hatte der Rat an die Händler appelliert, doch bei denen kommt die Engergiespar-Idee nicht nur gut an.

Michael Schläger

Bielefeld Der Weinmarkt, der am 6. September in der Bielefelder Altstadt beginnt, soll eine Stunde eher schließen. So hatte es sich Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) gewünscht und diesen Appell auch in den Ratsantrag zu städtischen Energiesparmaßnahmen aufnehmen lassen. Doch bei den Standbetreibern kommt das nicht gut an. Für den von einer breiten Mehrheit getragenen Beschluss gebe es bei den Händlern und Gastronomen "eher Unverständnis", sagte am Freitag Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Weinmarkt-Veranstalter Bielefeld Marketing. Es werde beklagt, dass der Weinmarkt wegen Corona bereits zwei Mal ausfallen musste. Jetzt fürchteten die Standbetreiber Umsatzrückgänge.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema