0
Die Stadt rät, den Bereich weit zu umfahren. - © Mike-Dennis Mueller / www.mdm.photo
Die Stadt rät, den Bereich weit zu umfahren. | © Mike-Dennis Mueller / www.mdm.photo

Große Feier Tausende Jesiden in Bielefeld erwartet: Stadt warnt vor Verkehrschaos

Nach zwei Jahren Pause rechnet die Stadt heute mit vielen Teilnehmern des Neujahrsfestes. Wer kann, solle den Bereich der Feierlichkeiten weit umfahren.

Alexandra Buck
20.04.2022 | Stand 20.04.2022, 08:48 Uhr

Bielefeld. Traditionell Mitte April feiern jesidische Familien das Neujahrsfest. Vor Corona haben sie sich dazu häufig mit bis zu 3.500 Personen an der Radrennbahn getroffen. Wegen des guten Wetters und wegen der zweijährigen coronabedingten Auszeit erwartet die Stadt am Mittwoch, 20. April, besonders viele Menschen - etliche Tausend - an der Radrennbahn. Es können daher auf der Heeper Straße zu Verkehrsproblemen kommen. In einer Pressemitteilung bittet die Stadt ortskundige Autofahrerinnen und Autofahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Mehr zum Thema