Gut 60 Unterstützer der Klimainitiative Extinction Rebellion protestierten vor dem Landesbetrieb Straßen.nrw gegen den Ausbau von Straßen und blockierten dafür minutenweise die Stapenhorststraße. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Gut 60 Unterstützer der Klimainitiative Extinction Rebellion protestierten vor dem Landesbetrieb Straßen.nrw gegen den Ausbau von Straßen und blockierten dafür minutenweise die Stapenhorststraße. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Verkehr Protest: Klima-Aktivisten blockieren Verkehr im Bielefelder Westen

Extinction Rebellion will unter anderem den Ausbau der Herforder Straße verhindern - dafür wird die Stapenhorststraße lahmgelegt.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Die jüngsten Pläne für den vierspurigen Ausbau der Herforder Straße und deren Anbindung über die neue L 712n an die Ostwestfalenstraße nach Lippe stoßen zunehmend auf Kritik. Nachdem 44 Initiativen sich gegen die Projekte in einem offenen Brief wehren, rief die Klimainitiative Extinction Rebellion Freitag zum Protest vor dem Landesbetrieb Straßen auf, der für die Vorhaben zuständig ist.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema