So könnte ein Waldkindergarten-Bauwagen aussehen. Die Rundwagen-Variante ist aber nur eine mögliche Variante. Bei 20 bis 25 Kindern müsste er aber mindestens 36 bis 40 Quadratmeter groß sein. Das ist dem Bauamt zu groß. - © Firma Wegweiser
So könnte ein Waldkindergarten-Bauwagen aussehen. Die Rundwagen-Variante ist aber nur eine mögliche Variante. Bei 20 bis 25 Kindern müsste er aber mindestens 36 bis 40 Quadratmeter groß sein. Das ist dem Bauamt zu groß. | © Firma Wegweiser

NW Plus Logo Schwere Geburt Dauer-Ärger um besondere neue Kita im Bielefelder Süden

Eine Elterninitiative versucht seit mehr als einem Jahr eine Genehmigung zu bekommen - vergeblich. Jetzt ist der Schlechtwetter-Bauwagen im Visier der Behörden.

Susanne Lahr

Bielefeld. Die fast schon unendliche Geschichte um einen von allen Seiten begrüßten Waldkindergarten im Bielefelder Süden steht weiterhin unter keinem guten Stern. Die Elterninitiative hat bereits ihre Pläne abgespeckt, verhandelt mit einem anderem Kita-Träger über eine Satelliten-Lösung. Jetzt ist dem Bauamt offenbar der angedachte Schlechtwetterschutzraum für die Kinder, ein spezieller Bauwagen für Waldkindergärten, zu groß für die Wiese im Landschaftsschutzgebiet, auf der er stehen soll.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema