Günstigere Preise sind für viele Bielefelder der größte Anreiz, auf Bus und Stadtbahn umzusteigen, zeigt die Umfrage zur Verkehrswende. - © BIELEFELD
Günstigere Preise sind für viele Bielefelder der größte Anreiz, auf Bus und Stadtbahn umzusteigen, zeigt die Umfrage zur Verkehrswende. | © BIELEFELD

NW Plus Logo Bielefeld Verkehrswende: Wann sind Bus und Stadtbahn eine Option?

Die NW-Umfrage zeigt: MoBiel könnte durchaus mehr Autofahrer zum Umstieg bewegen. Doch dafür müsste sich sehr viel ändern.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Eigentlich sind die Zahlen beeindruckend: Vor Corona nutzten im Jahr 60 Millionen Fahrgäste in Bielefeld Stadtbahn und Busse. Das hört sich für eine Verkehrswende schon gut an. Doch der Schein trügt: Denn damit entfallen gerade einmal knapp 15 Prozent aller Fahrten auf den öffentlichen Nahverkehr. Von ihrem ehrgeizigen Ziel, dies bis 2030 auf 25 Prozent zu steigern, ist die Stadt weit entfernt. Und trotzdem seien die Verkehrsbetriebe MoBiel „nicht chancenlos, die Bielefelder häufiger oder grundsätzlich für den ÖPNV zu gewinnen"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG