Oberbürgermeister Pit Clausen bei der Weihnachtsmarkt-Eröffnung 2018. - © Sarah Jonek
Oberbürgermeister Pit Clausen bei der Weihnachtsmarkt-Eröffnung 2018. | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Bielefeld

Pit Clausen will 2G-Regelung für den Freizeitbereich

Laut dem Bielefelder OB ist eine solche Forderung ein guter Impuls für Unentschlossene. Aber eine Realisierung sei ebenfalls okay. Auch für den Weihnachtmarkt.

Silke Kröger

Bielefeld. Seitdem die Coronazahlen wieder deutlich steigen, werden bundesweit und auch in der Region die Rufe nach 2G laut – zumindest im Freizeitbereich. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen hat sich als Vorsitzender des nordrhein-westfälischen Städtetags bereits Ende August dafür ausgesprochen, im Freizeitbereich nur noch Geimpfte und Genesene zuzulassen. Nun hat auch der Chefarzt der Zentralen Notaufnahme am Evangelischen Klinikum Bethel, Hans-Werner Kottkamp, 2G im öffentlichen Raum für Bielefeld gefordert. Im Oberzentrum sind rund 80 Prozent vollständig geimpft...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG