0
Neubauten auf der einen Seite und 60-Jahre-Bauten auf der anderen Seite nahe des Lenkwerks. - © Barbara Franke
Neubauten auf der einen Seite und 60-Jahre-Bauten auf der anderen Seite nahe des Lenkwerks. | © Barbara Franke

Bielefeld Hässlicher Wohnen in Bielefeld? Klare Worte zur modernen Architektur

Zeit-Journalist Hanno Rauterberg zieht in einem Vortrag ein erschütterndes Fazit über die Art und Weise, wie heute gebaut wird. Den Verantwortlichen fehle es an bestimmten Eigenschaften.

Ansgar Mönter
09.11.2021 | Stand 10.11.2021, 11:29 Uhr

Bielefeld. "In der Welt, in der wir leben, ist 98 Prozent all dessen, was gebaut und entworfen wird, reine Scheiße." Mit diesem Zitat des weltberühmten Architekten Frank O. Gehry, unter anderem Erbauer des Museums Marta in Herford, beginnt Hanno Rauterberg seinen Vortrag in Bielefeld. "Hässlicher Wohnen" hat der Journalist der Wochenzeitung "Die Zeit" ihn genannt und im ZiF an der Uni gehalten. Schwer in der Kritik sind die zeitgenössischen Architekten. Bauen die in Bielefeld auch nur überwiegend Mist?

Mehr zum Thema