Auf der A33 kommen Autofahrer nur im Schritttempo voran. - © Charlotte Mahncke
Auf der A33 kommen Autofahrer nur im Schritttempo voran. | © Charlotte Mahncke
NW Plus Logo Vollsperrung

Schwere Unfälle legen Verkehr auf der A2 und der A33 lahm

Auf den Autobahnen in OWL kamen Pkw-Fahrer am Montagmorgen nur noch im Schritttempo voran - und das auf der A33 sogar sieben Stunden lang.

Ariane Mönikes
Dennis Rother

Bielefeld. Polizei und Rettungkräfte sind am Montagmorgen wegen gleich zweier schwerer Unfälle in OWL auf die Autobahnen A2 und A33 ausgerückt. Es kommt zu Sperrungen in Richtung Paderborn und Hannover, der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern - auf der A33 sogar fast sieben Stunden lang, denn Bergungsarbeiten stockten und machten eine Vollsperrung notwendig. Nach Angaben aus der Polizeipressestelle ereignete sich der A33-Unfall bei Schloß Holte-Stukenbrock im Baustellenbereich bereits gegen 5.35 Uhr...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG