0
Freuen sich auf ihre Nachtansichten: Martin Knabenreich, Ralf Eigenrauch, Katharina Schilberg und Martin Uekmann. - © Wolfgang Rudolf
Freuen sich auf ihre Nachtansichten: Martin Knabenreich, Ralf Eigenrauch, Katharina Schilberg und Martin Uekmann. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Wichtige Infos zu den Nachtansichten

Nach über zwei Jahren Pause findet das größte Kulturevent Ostwestfalens am Samstag statt. Über 40 Galerien, Museen und Ateliers öffnen bis weit nach Mitternacht ihre Türen.

Heimo Stefula
18.09.2021 | Stand 18.09.2021, 12:22 Uhr |

Bielefeld. Ganz so strahlend und kunterbunt wie bei den letzten Nachtansichten vor zweieinhalb Jahren wird es am heutigen Samstag nicht werden. Auf Licht- und Lasershows verzichtet der Veranstalter, Bielefeld Marketing, ganz bewusst um größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Aber trist und grau werden die Nachtansichten 2021 sicher auch nicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG