Noch vor den Herbstferien sollten die ersten Lüftunganlagen auch in Bielefelder Klassenräumen für mehr Sicherheit sorgen. Daraus wird nichts. - © Bernd Thissen
Noch vor den Herbstferien sollten die ersten Lüftunganlagen auch in Bielefelder Klassenräumen für mehr Sicherheit sorgen. Daraus wird nichts. | © Bernd Thissen

NW Plus Logo Versprechen gebrochen Hiobsbotschaft: In diesem Jahr gibt es keine Luftfilter mehr

Der Einbau von stationären Anlagen in 14 ausgewählten Grundschulen lässt auf sich warten – und blockiert zudem andere wichtige Schulbau-Projekte. Andere Städte sind da deutlich weiter.

Ivonne Michel

Bielefeld. Die Stadt tut sich schwer mit dem Thema Luftfilter. Während beispielsweise in Gütersloher Klassenräumen längst mobile Geräte stehen, setzt Bielefeld ausschließlich auf stationäre Anlagen. Noch vor den Herbstferien könnten in 14 ausgewählten Grundschulen die ersten Anlagen installiert werden, kündigte Oberbürgermeister Pit Clausen Anfang August an. „In diesem Jahr wird das nichts mehr“, sagt hingegen jetzt Reinhold Peter, Technischer Leiter des zuständigen Immobilienservicebetriebs der Stadt (ISB), auf NW-Nachfrage.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema