Die beiden Streetworkerinnen Laura Köster und Lisa Kramer (rechts) im Gespräch mit Yasin (46), einem ihrer Klienten. - © Barbara Franke
Die beiden Streetworkerinnen Laura Köster und Lisa Kramer (rechts) im Gespräch mit Yasin (46), einem ihrer Klienten. | © Barbara Franke
NW Plus Logo Bielefeld

Diese Frauen hören den Drogensüchtigen zu

Laura Köster (24) und Lisa Kramer (30) sind Streetworkerinnen. An Brennpunkten wie der Tüte oder auf dem Kesselbrink suchen sie Kontakt zu alhohol- oder drogenabhängigen Menschen. Sie treffen aber durchaus auch Anzugträger auf der Suche nach Kokain.

Ariane Mönikes

Bielefeld. Es ist 20.14 Uhr, als Laura Köster und Lisa Kramer Feierabend machen. Ein langer Tag geht zu Ende und doch wollen sie nochmal nach der Frau im gestreiften Shirt schauen, die auf dem Sonnendeck sitzt, dem Platz gegenüber des Grünen Würfels auf dem Kesselbrink. Sie ist in sich eingesunken, der Blick starr nach vorne gerichtet, die Haut blass, dunkle Ränder unter den Augen. Köster und Kramer sind Streetworkerinnen. Sie sind dort unterwegs, wo getrunken wird, wo Drogen konsumiert werden und Frauen anschaffen. Die Straße ist ihr Arbeitsplatz, die NW ist heute mit ihnen unterwegs...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema